7 Days of Style: Fake Fur

Site map

Die zweite Runde 7 Days of Style für dieses Jahr steht an! Dieses Mal unter dem Motto Fake Fur, wovon ich gar nicht so viel besitze - außer diesem einen Fellschal, den ich vor Jahren gekauft habe, der folgerichtig ins Outfit musste. Dazu Second Hand Jeanskleid und weitere Teile in Erdfarben und fertig ist das bequeme Wochenendoutfit!
Auch wenn wahrscheinlich jeder zustimmt, dass richtiger Pelz gar nicht geht - leider ist manchmal auch Fake Fur in Wirklichkeit richtiges Fell! Hier gibt's mehr Infos dazu.




The second round of 7 Days of Style for this year is on! This time with the motto Fake Fur; I don't have many fake fur items at all - except for this scarf which I bought years ago and logically had to be used in this outfit. Combined with it a second hand denim dress and other items in earthy colours and that's the comfy weekend outfit done!
Even though probably everyone will agree that real fur is a no-go - unfortunately, sometimes fur labelled as fake can be real! More info about that here.



Schaut auch bei den anderen vorbei! // Have a look at the others' outfits!

Monday: Fee from Floral Fascination
Tuesday: Jana from Bezaubernde Nana 
Wednesday: Rina from Adeline und Gustav 
Thursday: Ruth from Strawberry Pie
Friday: Katrin from Katiy's
Saturday: me!
Sunday: Ruth from It's Goldie


Scarf: Madonna // dress, belt, cardigan: second hand // bag: ebay // shoes: H&M

-Kati

Three Things Thursday





Ein typischer Tag: Katzen, Arbeit, Pferd.

A typical day: cats, work, horse.

-Kati

Vegan Nut Chocolate Bites



Wenn ihr auf der Suche nach schnellen und superleckeren (und gehaltvollen!) Snacks seid, ist hier die Lösung: vegane Nuss-Schoko-Stückchen! Ihr braucht: Nüsse eurer Wahl (ich hatte Mandeln und Walnüsse), Zartbitterschoki und Zucker.



If you are on the look for quick and super delicious (and rich!) snacks, look no further: vegan nut chocolate bites! You need: nuts of your choice (I used almonds and walnuts), dark chocolate and sugar.



In einer Pfanne 170g Zucker zerlassen, bis er flüssig ist. Währenddessen insgesamt 120g der Nüsse klein hacken. Sobald der Zucker karamellisiert ist, die Nüsse hinzugeben, schnell umrühren und die Masse auf Backpapier geben und glattstreichen.



In a pan, heat up 170g sugar until it has melted. Meanwhile, chop a total of 120g of your nuts. As soon as the sugar has caramelized, add the nuts, stir quickly and spread the mixture onto baking paper and smooth out.



Abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer Stücke schneiden. Als nächstes 50g der Zartbitterschoki schmelzen und über die Nüsse geben. Schmeckt superlecker, ist aber nur etwas für harte Gebissse. :-)



Let dry and cut into pieces using a sharp knife. As a next step, melt 50g of the dark chocolate and spread over the bites. These taste so good, but are only suitable for hard teeth! :-)



-Kati

Lilac and Grey



Ich hoffe, ihr seid gut ins Wochenende gestartet, meine Lieben! Ich bin voller Vorfreude, da ich mich gleich zusammen mit einem Freund auf den Weg nach Neustadt (Dosse) mache zu einer Hengstpräsentation. In Neustadt (Dosse) ist das Haupt- und Landgestüt angesiedelt, also ein wahres Paradies für Reiter wie mich!



I hope you had a good start to the weekend, everyone! I am full of joyful anticipation because I'll leave in a moment to go to Neustadt (Dosse) for a stallion presentation. The county stud is based in Neustadt and it's a true paradise for riders like me!



Der Cardigan ist schon recht alt, auch wenn er es glaube ich noch nie vorher auf meinen Blog geschafft hat. Ich habe ihn mal für 1 Pfund second hand gekauft und war mir nie so recht sicher wegen dem violett in Kombination mit meinen Haaren...aber wenn sie hochgesteckt sind, geht es. Dazu ein H&M-Basic-Kleid und flache Schuhe und fertig ist das bequeme Outfit!




The cardigan is fairly old even though it has not made its appearance on the blog before. I had once bought it for one pound second hand but was never really sure about the lilac colour in combination with my hair...but when they are put up like that it's fine, I guess. Paired with it a H&M- basic dress and flat shoes and there you have a comfy outfit!



Cardigan: second hand // dress, belt, shoes: H&M // bag: New Yorker

-Kati

Three Things Thursday





Ein bisschen basteln. Ein bisschen Kater. Ein bisschen Essen.

A bit of crafting. A bit of cat. A bit of food.

-Kati

DIY Sleeping Mask



Sei es für ein Nickerchen tagsüber oder im Flugzeug, manchmal ist so eine Schlafmaske wirklich Gold wert. Und das Beste: sie ist ganz einfach zu nähen! Ihr braucht: Baumwollstoff, Fleece, Stecknadeln, Faden, Gummilitze, Schere. Ich habe mich an dieser Anleitung hier orientiert.



Whether for a nap during the day or in a plane, a sleeping mask is sometimes worth its weight in gold. And the best part: it is quite easy to make your own! You'll need: cotton, fleece, pins, thread, elastic and scissors. I used this instruction to guide me.



1. Zuerst schneidet ihr Vorder- und Rückteil der Maske aus - freihand zeichnen geht gut, und ihr habt dann genau die Größe, die ihr für euer Gesicht braucht. Um den Gummi hinten zu verdecken, messt einmal von Schläfe zu Schläfe und addiert 7cm - dies ist die Länge des Schlauches, der etwa 6-7 cm breit sein sollte. Nun die lange Seite zusammennähen mit der schönen Seite innen.



1. First, cut out front and back of the mask - you can just draw it freehand and you'll get exactly the size you need for your face. In order to cover up the elastic, measure from temple to temple and add 7cm - this is the length of the sleeve that should be about 6-7cm wide. Now sew together the long side, pretty side inside.



2. Nach dem Nähen die Naht in die Mitte bringen, glatt bügeln (ich nehme mal wieder mein Glätteisen!) und die Gummilitze (ein bisschen kürzer als die Länge Schläfe - Schläfe) hindurchfädeln.



2. After sewing, bring the seam to the middle and iron (I used my straightener again!) and thread the elastic (a little shorter than the distance temple - temple) through the sleeve.



3. Nun Fleece und Baumwollstoff (die schönen Seiten nach innen) aufeinander legen und dazwischen das Gummiband legen, so, dass Gummi und Schlauch an den Seiten etwas rausgucken und beim Nähen mit befestigt werden. Das ist ein bisschen fummelig, auch weil die Naht beim Eindprodukt natürlich innen (also am Kopf) liegen muss! Außen entlang steppen, oben eine Öffnung lassen.




3. Now lay the cotton and fleece right dies up on top of each other and lay the elastic + sleeve inside, in a way that elastic and sleeve hang out to the sides a little and will be fastened when sewing. This is a little tricky, also because you want to make sure the seam of the sleeve is on the inside (facing the head) when it is all done! Sew along the outside and leave an opening at the top.



4. Wie abgebildet kleine Dreiecke an den Kurven ausschneiden, damit die Maske besser liegt. Umkrempeln und die Öffnung per Hand zunähen. Wer mag, kann noch einmal außen entlang steppen für die Optik. Fertig!




4. As pictured, cut out little triangles at the curves to make the mask lay better. Turn around and sew closed the opening by hand. If you want, sew on the outside again for a nicer look. Done!



-Kati

Three Things Thursday





Ein Lavendel-Tapir (mit Hilfe der tollen Anne geschustert). Entspannte Jungs. Popcorn.

A lavender tapir (made with the help of the lovely Anne). Relaxed boys. Popcorn.

-Kati

Here's an Idea: Embroidery Hoop Wall Decor Pt. 2



Nachdem ich hier schon eine Stickrahmen-Deko vorgestellt hatte, kommt hier eine zweite Idee: Reihen mit diversen Sticktechniken und Farben. Dauert eeeeewig, sieht aber als Gesamtergebnis toll aus!




I have already presented an embroidery hoop decoration before, and this is a second idea: rows over rows with different variations. Takes foreeeever, but is worth it in the end!




-Kati

Pastel Cheetah



Heute mal nicht mit Pferde-, sondern Gepardprint. Zumindest nehme ich mal an, dass das Tier auf meinem Shirt ein Gepard ist? Auf jeden Fall kombiniert mit alten Favoriten meinerseits: weiter Cardigan und weiße Hose, die ich einfach viel zu wenig trage!




No horse but a cheetah print today. At least I think that the animal on my shirt is a cheetah? Anyways, combined with old favourites of mine: wide cardigan and white trousers that I simply don't wear enough!




Ja, derzeit gibt es viel Hosenoutfits auf dem Blog zu sehen - liegt aber daran, dass ich die zur Zeit einfach gern trage! Es wird schon wieder eine Kleider- und Rockphase folgen. Was tragt ihr so am liebsten derzeit?




True, I have plenty of outfits with trousers on the blog lately - just down to the fact that I simply enjoy wearing them currently! I'm sure a skirt and dresses phase will follow. What do you prefer at the moment?




Hat, coat, scarf, cardigan, shirt, shoes: H&M // belt: gift // trousers: Karstadt // bag: second hand

-Kati
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...